Köln

Essen zum Mitnehmen im Trend koschere Nahrungsmittel als Innovation

Reise zu Gourmets, Kulinarik und Delikatessen: Die weltgrößte Ernährungsmesse „Anuga“ mit Ausstellern aus fast 100 Ländern und vielen Neuheiten bei Lebensmitteln und Getränken hatte ihre Tore geöffnet. Die internationale Lebensmittel- und Getränke-Branche trafen sich zur Anuga in Köln. Mit 6.777 Anbietern aus 98 Ländern ist die Anuga die weltweit größte und wichtigste Messe für Food und Beverage. Die Aussteller präsentieren ihr Leistungsspektrum einem internationalen Fachpublikum aus über 180 Staaten.

Im Mittelpunkt der Messe standen neue Produkte, innovative Trends und zukunftsorientierte Konzepte. Die „Anuga“, die alle zwei Jahre stattfindet, deckt eine große internationale Bandbreite ab. Unter den Neuheiten sind Pizza am Stiel aus Italien, Mozarella-Käse mit Kalzium in Spaghettiform aus Irland für Kinder, spanische Tapa für die Mikrowelle oder auch Cola-Aufstrich fürs Brot. In Deutschland war das Lebensmittelangebot nach Branchenangaben mit derzeit mehr als 170.000 Produkten in den Regalen noch nie so groß.

Ein deutlicher Trend in Köln geht in diesem Jahr in Köln zu bequem zuzubereitenden Produkten, sogenannte Convenience-Angebote. Diese stehen aufgrund hoher Nachfrage deutlich im Mittelpunkt.

Dattelkaffee Auch Bio-Lebensmittel, vegetarische und regionale Produkte, fair gehandelte Ware sowie "Free-From"-Angebote - etwa ohne Gluten oder Laktose - werden von vielen der 6.777 Anbieter präsentiert. Die Branche reagiert zudem mit kleineren Portionen auf den demografischen Wandel mit immer mehr älteren Menschen und Mini-Haushalten.

Innovation: Neu auf der Messe waren über 20 israelische Aussteller, die als junge Unternehmen koscher-zertifizierte Spezialitäten aus dem Heiligen Land unter dem Thema „Taste Israel, a World of Flavors“ präsentierten. Dabei geht es nicht allein um Israel, denn dass Essen auch kulturelle Grenzen überwinden kann, zeigt beispielsweise das Unternehmen „Sindyanna of Gallilee“, das von Frauen geführt wird und versucht, die arabisch-jüdische Zusammenarbeit zu fördern, indem es biologisch angebautes Olivenöl in den Bergen Galiläas herstellt.

Eine echte Neuheit war der auf der Anuga vorgestellte Dattelkaffee des Unternehmens „Espressodate“, das aus Dattelkernen hergestellten, ökologischen Kaffee anbietet. Dieser schmeckt nicht nur ähnlich wie das aus Kaffeebohnen produzierte Heißgetränk, er ist auch gesünder als das Original. Eigentlich steht hinter diesem Kaffee eine bereits 300 Jahre währende Tradition, die hier wiederbelebt wird. Denn das Wissen um die Wirkung des Dattelkaffees wird in den Kulturen des Mittleren Ostens und der Sahara bereits lange genutzt, erklärt Andrew T. Ramer von Espressodate.

Kuriose Neuheiten – Nützliches und Spielereien: Der Trend zum „Essen zum Mitnehmen“. Weitere Lebensmittel Neuheiten auf der Anuga waren beispielsweise Pizza am Stiel des italienischen Herstellers Megic oder Pfannkuchen aus dem Toaster. Eier- und Fleischsalat gibt es jetzt auch in Scheibenform. Auch Nahrungsmittel für Menschen mit bestimmten Unverträglichkeiten - etwa laktose- oder glutenfreie Speisen - werden präsentiert. Ebenso angeboten werden ungewöhnliche Varianten, zum Beispiel Cola-Aufstrich fürs Brot oder Getränke mit schwebenden Kokosflocken. Alle diese Neuheiten tragen dem Trend zur gesteigerten Nachfrage nach Convience-Produkten, Essen zum Mitnehmen und schnell zubereiteten Rechnung.

Dabei sind die Ansprüche an die Lebensmittel-Qualität deutlich gestiegen, dank zahlreichen Skandalen der jüngeren oder weiteren Vergangenheit. Dass viele Skandale aufgedeckt wurden, sei aber auch eine Folge auf die gestiegenen Qualitätsansprüche der kritischen Konsumenten, glaubt Christoph Minhoff, Geschäftsführer des Ernährungsindustrieverbands BVE. „Das Vertrauen in Lebensmittel ist seit Jahren ungebrochen stark“.

ANUGA, Köln Messe, Köln Deutz.  
Ein Beitrag für ReiseTravel von Philip Duckwitz, www.journeylist.de 

Philip DuckwitzUnser Autor ist als Redakteur in Köln tätig.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Windsor

Great West Way: Eine Reise von Bristol nach Windsor, per Bahn, Schiff und per Pedes. Zum 200. Geburtstag von Queen Victoria und der aktuellen Geburt...

Wertheim

Reisen & Speisen: Im Weinland an der Tauber dominieren bei den Rotweinen der Schwarzriesling und der Spätburgunder. Die Weinrebe...

Berlin

Rauchen gefährdet die Gesundheit: Seit 200 Jahren werden auf Kuba Zigarren hergestellt, in Handarbeit. Einzelne Manufakturen können besucht...

Gori

In Gori kann der Besucher nur staunen: Straßen, Gebäude, Geschäfte und Museen beleben den Geist von Josef Stalin. Ein ganzes Museum...

Bristol

Nationalspeise: Traditionell wird Fish’n’Chips mit den Fingern gegessen. Allerdings haben auch hier moderne Sitten die Tradition...

Creglingen-Archshofen

Grenzerfahrungen: Wer keine Grenzen überwinden muss, hat es leicht. Früher sorgten Landesgrenzen schon mal für Probleme. Dank EU und...

Detroit

Erhabenes Gefühl: Wenn es um amerikanische Autos geht, ist der V8 meist nicht weit. Für die einen verkörpert sich die Autokultur der...

Bukarest

Neuer Diesel und mehr Komfort: Arbeitsplätze in der deutschen Automobilindustrie liefern immer wieder willkommene Argumente für politische...

Goslar

Bürgerschreck oder Hoffnungsträger: Beim Thema Datensicherheit verhalten sich die Bundesbürger so ambivalent wie selten: Einerseits...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

ReiseTravel Suche

nach oben