Berlin

Trauer ist immer ein bewegendes Ereignis, der Verlust nahestehender Menschen und die Erinnerung an solche schmerzvollen Verluste: „Bis das der Tod uns scheidet“!

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die Hälfte anonym und somit namenlos beigesetzt. Oft aus Kostengründen. Die meisten Begräbnisse finden übrigens auf einem Friedhof oder vorher im Krematorium, statt und die „Friedhofskultur“ wird großgeschrieben. In Berlin gibt es rund 224 Friedhöfe, von denen 180 geöffnet sind und diese zeigen eindrucksvoll die Entwicklung der Friedhofskultur über die Jahrhunderte.

Wir alle werden sterben! Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Präses Dr. h. c. Nikolaus Schneider, Pfarrer. Von 2010 bis 2014 Ratsvorsitzender der EKD und damit höchster Repräsentant der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Präses Dr. Nikolaus Schneider by ReiseTravel.eu

Leben nach dem Tod: Was passiert wirklich, wenn wir sterben?

Ist das Leben dann zu Ende, oder erlebt die Seele einen Übergang in ein anderes Sein?

Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Wahrheiten: Alles ist im steten Wandel. Wir alle werden sterben.

Buchtipp: ReiseTravel empfiehlt aus dem Herder Verlag:

Die Bibel - Altes und Neues Testament - Einheitsübersetzung Bischöfe Deutschland und Österreichs und der Bistümer Bozen Brixen und Lüttich (Hrsg.) Herder Verlag,

Die Bibel - Altes und Neues Testament - Einheitsübersetzung Bischöfe Deutschland und Österreichs und der Bistümer Bozen Brixen und Lüttich (Hrsg.) Herder Verlag, Format: 12,3 X 20,3 cm, 1.472 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-451-28000-9, www.herder.de Das Buch kostet im Buchhandel 9,90 Euro in Deutschland, 10,20 Euro in Österreich, 14,90 Schweizer Franken.

Bibelausgaben im Verlag Herder: Heutzutage ist die Bibel in zahlreichen Ausgaben zugänglich. Das Herder-Verlagsprogramm hält für die Leserinnen und Leser der Bibel sowie für jene, die mit dem Bibeltext arbeiten wollen, eine Reihe unterschiedlicher Bibelausgaben bereit:

In verschiedenen Ausgaben wird die Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift aus dem Jahr 1979/80 angeboten, die offizielle katholische Bibelübersetzung für Liturgie und Schule. Sie ist unter ökumenischer Beteiligung evangelischer Fachleute entstanden.

Als Neue Jerusalemer Bibel wird die Einheitsübersetzung mit den Einleitungen und Einzelanmerkungen der aus Frankreich stammenden „Bible de Jérusalem“ bezeichnet. Aufgrund der umfangreichen Einführungen und Kommentierungen des Bibeltextes – die Ausgabe enthält allein rund 11.000 Anmerkungen – eignet sich die Neue Jerusalemer Bibel vor allem als praktische Arbeits- und Studienbibel: für das Studium des Bibeltextes, seiner Entstehungs- und Überlieferungsgeschichte, des geographischen, historischen und kulturgeschichtlichen Hintergrundes, vor allem aber der zentralen Vorgänge, Sachverhalte und Begriffe der biblischen Offenbarung.

Seit 2005 ist die sorgfältig revidierte und behutsam überarbeitete Herder-Bibel wieder erhältlich. Dieser Ausgabe liegt eine Übersetzung der Bibel zugrunde, deren Verwendung sich dem Verlag aufgrund vorausgehender Publikationen – vor allem in der Reihe Herders Bibelkommentar. Die Heilige Schrift für das Leben erklärt – nahelegte und die bis 1984 in zahlreichen Ausgaben publiziert worden war.

Martin Luther übersetzte vor knapp einem halben Jahrtausend die Bibel ins Deutsche. Damit legte er einen der Grundsteine der Evangelischen Kirche. Sie entstand durch die Abspaltung von der Katholischen Kirche. Die Bibel, wie wir sie heute mehrheitlich kennen, also in Texten, Kapiteln und Versen eingeteilt, entstand 1205. Der Erzbischof von Canterbury, Stephen Langton, der von 1150 bis 1228 lebte, nahm diese Einteilung vor.

ReiseTravel Service

„Bis das der Tod uns scheidet“!

Am Ende des Lebens, die Bestattung!

Berlin hat rund 3,5 Millionen Einwohnern. Entsprechend hoch ist auch die Zahl der Sterbefälle, die jeden Tag zu verzeichnen sind. Für die Beerdigung stehen in der Hauptstadt – wie auch in ganz Deutschland – die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung.

Bestattungsarten?

Bestattungen sind auf unterschiedliche Art und Weise möglich. Eine Erdbestattung ebenso wie eine Feuerbestattung, Seebestattung und eine muslimische Bestattung sind machbar. Die muslimische Bestattung wird allerdings nur von einzelnen Bestattern angeboten. Eine Bestattung in Berlin erfolgt auf einer Vielzahl von Friedhöfen. Nahezu jeder Stadtteil verfügt über einen öffentlichen Friedhof. Besonders beliebt bei „Berliner Bestattungen“ ist die Feuerbestattung. Sie ist die preiswerteste Variante und bietet die meisten Möglichkeiten für die Beisetzung.

Den passenden Anbieter finden?

Die Auswahl eines passenden Bestatters, sowie der passenden Bestattungsart, hat immer etwas mit Vertrauen und Gefühl zu tun. Die Angehörigen wollen ihren Verstorbenen in guten Händen wissen und vertrauen dem Bestatter, dass dieser eine würdevolle Bestattung ausrichtet. Nicht zuletzt ist auch die Höhe der Kosten für eine Bestattung ein wichtiger Faktor. Mit einem Preisvergleich von Bestattungsinstituten in Berlin kann man beide Aspekte abdecken: Den Bestatter finden, der vertrauenswürdig ist und der das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Informationen zu Bestattungen?

In Deutschland kann man momentan zwischen drei Bestattungsarten wählen. Neben der Erdbestattung sind eine Feuerbestattung sowie eine Seebestattung möglich. Die traditionellste Bestattungsart ist die Erdbestattung. Doch immer mehr tritt die Feuerbestattung in den Vordergrund. Sie ist preiswerter. Dabei muss kein teures Erdgrab auf einem Friedhof gekauft werden, sondern die Urne kann auch anonym, auf der „grünen Wiese“ des Friedhofes, in einem Friedwald Baumbestattung oder in einer Urnennische Kolumbarium beigesetzt werden.

Kosten?

Die Kosten für eine Bestattung richten sich nach der Bestattungsart, der Auswahl des Sarges, den Kosten für den Friedhof und den Kosten für die Trauerfeier. Sie können daher recht stark schwanken und lassen sich im Vorfeld schwer festschreiben.

Funus Online Service GmbH, 0800-30 60 777 - www.bestattungsvergleich.de

Ist das der „richtige“ Grabstein? Die Auswahl ist groß!

Grabstein by ReiseTravel.eu

Grabsteine - Grabmal: Grabsteine für Bestattungen werden sowohl von Unternehmen angeboten, die direkt auf Grabmäler spezialisiert sind, als auch von Steinmetzen. Zwar ist bei einem Trauerfall die Grabgestaltung sicherlich das Letzte, woran man denken möchte. Dennoch ist es ratsam sich für einen Vergleich der Grabstein-Preise verschiedene Adressen von Grabmal-Unternehmen und Steinmetzen einzuholen.

Steinmetz: Zuerst einen Steinmetz finden, der die schwierige Entscheidung über das passende Grabmal erleichtert. Dann über die Kosten sprechen. Auch eine einfache und kostengünstige Grabplatte kann schön gestaltet sein, allerdings sollte man nicht „nur“ auf den Preis achten. Die Kosten für einen Grabstein setzen sich zusammen aus Größe, Material, Bearbeitungsaufwand, Aufwand und Ort der Aufstellung sowie die Anzahl der Schriftzeichen und der Art der Schrift. Ratenzahlungen sind möglich!

Gesetze und Bestimmungen: In der Regel gibt es auf allen Friedhöfen Vorschriften, seitens der örtlichen Friedhofsverwaltung, eine „Grabmalgenehmigung“. Für diese Genehmigung wird eine Gebühr von der Friedhofsverwaltung berechnet. Vor dem Kauf eines Grabsteines sollte diese Genehmigung unbedingt eingeholt werden.

„Wir führen Grabsteine in verschiedenen Preiskategorien, von der einfach bearbeiteten Grabplatte, bis zur sehr aufwendig bearbeiteten und individuell gestalteten Grabmal“, informiert Guido Mentz. www.grabsteine-in-berlin.de - info@grabsteine-in-berlin.de

Buchtipp: Gibt es ein Leben nach dem Tod? ReiseTravel empfiehlt: Die Frage nach dem Sterben und dem, was danach kommt, ist ein großes Thema und eine Herausforderung, um die wir nicht herumkommen.

Glauben und Wissen: In diesem Buch werden zentrale Fragen aufgegriffen, die alle Menschen angehen. Und dennoch bleiben das Sterben und was danach kommt ein großes Geheimnis, das wir nie ganz lüften können. Ein Buch für Kinder und Erwachsene ebenso.

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Von Albert Biesinger, Helga Kohler-Spiegel, Simone Hiller, Kösel Verlag

Wohin kommt die Seele?: Die Medizin kann heute an vielen Stellen helfen, aber sie kann letztendlich nicht verhindern, dass wir Menschen eines Tages sterben. Viele Sterbende nehmen ihr Umfeld noch bis zum Schluss wahr. Deshalb ist es wichtig, dass wir versuchen, sie beim Sterben nicht alleinzulassen. Die Frage, was beim Sterben mit dem passiert, was wir Seele nennen, kann die Medizin nicht beantworten. Die Seele ist ja kein Organ, das man anfassen kann. Mit dem Tod des Gehirns hat der Körper das Wesentliche verloren, was den Menschen so einmalig gemacht hat. Die Bibel sagt: Die Seele hat den Körper verlassen!  

Albert Biesinger, geb. 1948, ist Professor für Religionspädagogik an der Universität Tübingen. Rege Vortragstätigkeit im In- und Ausland. Autor erfolgreicher Bücher zur religiösen Erziehung in der Familie und zu neuen Wegen der Vorbereitung auf die Erstkommunion.

Dr. Helga Kohler-Spiegel war Professorin für Religionspädagogik in Luzern und von 2004 bis 2007 als Leiterin des Amtes für Katechese und Religionspädagogik verantwortlich für die Ausbildung von Religionskräften und Menschen in der religiösen Vermittlungsarbeit mit Jugendlichen im Bistum St. Gallen (Schweiz). Seit Oktober 2007 ist sie Professorin für Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule in Feldkirch (Österreich). Die weitbekannte Theologin zählt zu den renommierten Vertreterinnen ihres Faches der jüngeren Generation. Ihre besonderen Qualifikationen und sensiblen Argumentationen rühren nicht zuletzt auch daher, dass sie auch als Psychotherapeutin in freier Praxis tätig ist.

ReiseTravel Fact: Nicht nur die Kinder wollen alles wissen und ihre Neugier macht auch vor scheinbar schwierigen Themen wie Sterben und Tod keinen Halt. Um Kinder und Eltern mit diesen großen Fragen nicht alleine zulassen, haben sich anerkannte Wissenschaftler ihre eigenen Gedanken dazu gemacht. Herausgekommen, ist ein großartiges Buch. Verständlich geschrieben, gut illustriert: Kinder stellen die besten Fragen. Wissenschaftler geben kluge Antworten auf diese Kinderfragen. Eltern sollten dieses Buch ihren Kindern schenken und ein gemeinsames Gespräch führen: Es gibt es ein Leben nach dem Tod?

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Von Albert Biesinger, Helga Kohler-Spiegel, Simone Hiller, Kösel Verlag. Kinder fragen - Forscherinnen und Forscher antworten. Mit Illustrationen von Mascha Greune. Gebundenes Buch, Pappband, ISBN 978-3-466-37167-9, www.koesel.de

Das Buch kostet im Buchhandel 18.00 Euro.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel Suche

nach oben