Tokio

Suzuki SX4 S-Cross erweist sich ganz klar als großer Bruder des bekannten SX4

Großer Bruder: Der Suzuki SX4 S-Cross erweist sich ganz klar als großer Bruder des bekannten SX4. Obwohl das neue Modell aufgrund seiner Maße ins C-Segment vorstößt, erbt es dennoch nicht nur das „SX4“-Emblem. Das „S“ steht für Suzuki, „X“ und die „4“ für Allrad. Der SX4 S-Cross kommt in diesem Herbst in den Handel und wird in drei Ausstattungsvarianten zu einem Einstiegspreis von 19.490 Euro angeboten.

Suzuki baut den neuen SX4 S-Cross im Werk in Esztergom, Ungarn. Ihm soll als Suzukis europäischem Produktionszentrum eine wichtige Rolle zuwachsen. Die Markteinführung des SX4 S-Cross markiert nur den Beginn einer Produktoffensive, in deren Verlauf die Exporte von Ungarn aus ausgebaut werden sollen. Das Werk soll sich als wichtige Produktionsbasis für Suzukis globale Strategie etablieren.


Suzuki SX4Suzuki SX4 S-Cross


Der SX4 S-Cross fährt in einem markanten Design mit schwungvollen und kräftigen Linien vor. Auffällig ist die neue Dachreling, die den Crossover-Charakter betont. Zudem sind die beiden Stoßfänger überarbeitet worden und dabei im Vergleich zum SX4 auffälliger geraten. Weitere Designneuerungen sind die Zierleisten im Front- und Heckbereich sowie die Seitenzierleisten. Zu den Details, die die Emotionen ansprechen sollen, gehören geschwungene Linien an den Seiten, die sich vom vorderen Stoßfänger bis zu den hinteren Scheinwerfern erstrecken sowie eine gerundete Motorhaube, die Stärke und Stabilität vermitteln soll.

Im Innenraum bietet der S-Cross mehr Platz als der SX-4. Mit dem verbesserten Raumangebot sollen jetzt verstärkt junge Familien angesprochen werden, wozu auch der Gepäckraum mit einer Größe von 430 Litern beitragen wird. Das optionale Panorama-Schiebehubdach mit zwei zu öffnenden Glasschiebeelementen sorgt in der höchsten Ausstattungsstufe für ein angenehmes Ambiente.

Der Fahrer findet einen aufgeräumten Wirkungskreis vor. Die Instrumente sind gut ablesbar und geben alle nötigen Informationen. Die Sitze könnten etwas besser ausgeformt sein; ihre Einstellmöglichkeiten sind eingeschränkt. Das Armaturenbrett zeichnet sich durch eine weiche Softpad-Oberfläche aus. Die Konturen der Instrumententafel überlappen mit den Türen. Zahlreiche Elemente wie zum Beispiel die Mittelkonsole, Türverkleidung und Zierleisten sind mit silberfarbenen Dekors aufgewertet.

Für den SX4 S-Cross stehen ein 1,6-Liter-Benziner und ein 1,6-Liter-Diesel zur Verfügung. Beide Aggregate bieten eine Leistung von 88 kW / 120 PS. Die Feinabstimmung des Benziners wurde aktualisiert, um im gesamten Drehzahlbereich eine verbesserte Leistung zu erreichen. Der neue Dieselmotor verfügt über einen Turbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG).

Für die Kraftübertragung sorgt beim Benziner ein Fünf-Gang-Schaltgetriebe. Wahlweise kann hier auch das stufenlose Automatikgetriebe (CVT) bestellt werden. Hier kann der Fahrer im manuellen Sieben-Gang-Modus über Schaltwippen am Lenkrad die Schaltstufen wechseln, ohne das Lenkrad loszulassen. Der 1.6-Liter-Dieselmotor ist mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe kombiniert. Auch hier erhöhen verlängerte Übersetzungen die Kraftstoffeffizienz.

Wir fuhren den SX4 S-Cross in Verbindung mit dem Benzinaggregat und dem manuellen Schaltgetriebe. Während der Fahrt zeigte die Kombination ihre Vorlieben für den höheren Drehzahlbereich. Auf kurvenreichen Strecken oder auch im Stadtverkehr darf der Fahrer ihn nicht zu schaltfaul bewegen, wenn er Ergebnisse spüren will. Nach dem Beschleunigen fehlt einem der sechste Gang für die höheren Geschwindigkeiten.

ReiseTravel Fact: Der Suzuki SX4 S-Cross stellt eine echte Alternative im Crossover-Segment der kompakteren Modelle dar. Der Raumzuwachs hat ihm wirklich gut getan, und er wird gewiss auch seine Freunde finden, besonders im Kreis der jungen Familien.

Suzuki SX4 S-Cross (4WD)
Länge x Breite x Höhe (m): 4,30m x 1,77m x 1,58m
Motor: Vierzylinder, 1586 cm3
Leistung: 88 kW / 120 PS bei 6000 U/min
Max. Drehmoment: 156 Nm bei 4400 U/min
Verbrauch (nach EU-Norm): 5,7 Liter
CO2-Emissionen: 130 g/km (Euro 5)
Höchstgeschwindigkeit: 175 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 12,0 Sek.
Leergewicht / Zuladung: min. 1160 kg / max. 570 kg
Kofferraumvolumen: 430 Liter
Max. Anhängelast: 1200 kg (gebremst); 400 kg (ungebremst).
Basispreis 19.490 Euro.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Nicole Schwerdtmann, Auto-Medienportal.Net 

Cars & Limousine - Autos sind in unserem täglichen Leben ein relevantes Thema: Ob Mini-Car, Geländewagen oder Luxus-Limousinen: Was ist neu auf dem Markt und was könnte von Interesse sein! ReiseTravel stellt neue Modelle vor.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

ReiseTravel Suche

nach oben